Fendt F15

Modellbauforum für Jets, Warbird und Panzer

Gemeinschaftsbaubericht des Schleppers Fendt F15

Auf dieser Seite findet ihr einige Teilauszüge des Gemeinschaftsbauberichts des Fendt F15 Schleppers. Um den gesamten Baubericht lesen zu können bedarf es einer Anmeldung im MModell-Forum.

GMB: Fendt F15 (von MModell Team)

Hallo MModell-Community Gemeinde, wieder einmal ist ein Sammelprojekt eingetroffen, dass in der Landwirtschaft seines Gleichen sucht. Es handelt sich um den berühmten Schlepper F15 von Fendt.  An dieser Stelle auch recht herzlichen Dank an ALLE Community-Mitglieder, welche sich stets freundlich und kreativ in die Bauberichte mit einbrachten und auch weiterhin bringen. So soll es auch in diesem GMB wieder so richtig zur Sache gehen und wir freuen uns auch als Community-Team wieder über eine rege Beteiligung, wie auch mit Kritik in positiver / negativer Form. Aus dem kleinen Familienunternehmen Fendt in Marktoberdorf im Allgäu entstand ein Schlepperhersteller mit Weltgeltung. Die Zentralen Entwicklungen wurde hierbei umgesetzt wie etwa luftgekühlter Motor, antriebsunabhängige Zapfwellen, usw.... zum Gesamtbaubericht >>

Hier ein paar Eckdaten für Interessierte Modellbauer:

  • Maßstab: 1:8
  • Länge: Mit Anhänger 100,9 cm
  • Breite: 20,6 cm
  • Höhe: 24,7 cm
  • Materialien: Teile in Druckguss-Legierung und speziellem Kunststoff

 

GMB: Fendt F15 (#9 von Der Meister)

Das Dieselross wird bei mir in einem etwas „gebrauchten“ Zustand (so ähnlich wie auf dem Bild) gebracht und lackiert, natürlich auch wieder „modellbautechnisch“ aufpimpen. Deshalb Farbe runter. :D Und was wieder einmal etwas fehl am Platz ist, sind die Kreuzschlitzschauben und die überdimensionalen Löcher. Die habe ich mit Zweikomponentenkleber geschlossen.

Was ich zusätzlich noch fertig bekommen habe, sind die Achsschenkelbuchsen. Diese hatten – wie oben schon erwähnt – viel zu viel Spiel. Die Buchsen wurden an der Drehbank (Alurundstab) entsprechend (4,9mm) bearbeitet und mit einer 4mm Bohrung versehen. Dann nur noch die Achsschenkelaufnahme auf 5mm aufbohren und einsetzen. Passt…kein Spiel mehr.

Auch wurden die Bleche, die unter dem Achskörper geweißt (nicht geschraubt :winki: ) wurden von mir neu gemacht. Die Modellteile waren mir doch etwas zu grob. Hier die Vorderachse... zum Gesamtbaubericht >


 

GMB: Fendt F15 (#13 von Der Meister)

So, hier habe ich auch inzwischen die Felge soweit fertig. Bei der Felge musste die Platzierung der Schrauben erneuert werden, da sie vom Durchmesser nicht passten. Hab sie jetzt auf 19mm gesetzt und auch mit 1,6mm Sechskantschrauben versehen. Reifen in heißen Wasser gelegt und dann aufgezogen.

.. zum Gesamtbaubericht >